SCHÄXPIR

 

2013 findet das ASSITEJ International Meeting in Kooperation mit dem Internationalen Theaterfestival SCHÄXPIR statt. SCHÄXPIR zeigt 2013 den bewährten Mix aus Stücken für alle Altersstufen. Rund 50 Produktionen für junges Publikum aus dem In- und Ausland werden in Linz, Bad Ischl und Braunau zu Gast sein, um in bezaubernde Welten zu führen, die Augen zu öffnen und in Staunen zu versetzen. 

(5) vogerl 1 Kopie_kleinHier gelangen Sie zum SCHÄXPIR-Programm 2013. 

 

2013 ist ein SCHÄXPIR Jahr. Theaterproduktionen aus dem In- und Ausland speziell für junges Publikum werden wieder in Oberösterreich zu Gast sein. Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben, sind garantiert. 

In der Oberösterreichischen Landeshauptstadt  Linz wird im Frühling ein großes Musiktheater eröffnet. Das geplante Programm dieses Hauses lässt mit großen internationalen Produktionen und Stars aufhorchen. Genau hier fällt der Startschuss für das SCHÄXPIR Festival. Danach wird auf Bühnen und im öffentlichen Raum, in der Landeshauptstadt und darüber hinaus darstellende Kunst für junges Publikum den Atem rauben. Nur das Beste kommt nach Linz, Bad Ischl und Braunau!

Kreativität und interkulturelle Begegnungen ermöglichen

SCHÄXPIR ist Begegnungsstätte unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen. Renommierte Theatergruppen aus Europa und der ganzen Welt sind regelmäßig bei SCHÄXPIR zu Gast und geben dem Festival eine spezielle Note. Insbesondere das Vermittlungsprogramm reagiert darauf: Dialoge und Workshops vermitteln dem Publikum die ästhetische Eigenart und das kulturelle Umfeld der einzelnen Produktionen. Die innovativen Ansätze des Festivals, wie Theater für die Allerkleinsten und Theater an ungewöhnlichen Orten, finden großen Publikumszuspruch.

"Chicks for money and nothing for free" / hetKIP und Kopergietery (BE) / (c) Phile Deprez

„Chicks for money and nothing for free“ / hetKIP und Kopergietery (BE) / (c) Phile Deprez

Neueste Strömungen zeigen

SCHÄXPIR versucht stets die neuesten Strömungen des Theaterschaffens für junges Publikum im internationalen Bereich zu erfassen, zu zeigen und zu diskutieren. Das Nebeneinander von etablierten Theatergruppen aus dem In- und Ausland und jungen Nachwuchstalenten, die ihre neuesten Stückentwicklungen einem breiten Publikum vorstellen, macht SCHÄXPIR so unverwechselbar.

Theater für junges Publikum etablieren

Ein wesentliches Ziel von SCHÄXPIR ist, Theater für junges Publikum in Österreich und international als ernst zu nehmende Kunstform zu etablieren. SCHÄXPIR ist daher auch aktiver Förderer des Theaters für junges Publikum in Österreich: u.a. ist das Festival Mitbegründer des Jungwild.Förderpreises für junges Theater.

Internationale Vernetzung und Kooperationen forcieren

SCHÄXPIR tritt regelmäßig als Koproduzent heimischer Uraufführungen sowie internationaler Theaterprojekte auf. SCHÄXPIR unterstützt die ASSITEJ Austria, das Netzwerk zur Förderung und Etablierung des Theaters für junges Publikum. SCHÄXPIR ist Partner von internationalen Kulturinstitutionen wie z.B. der Schweizer Kulturstiftung pro helvetia oder dem Nederlands Fonds voor Podiumkunsten.

Impulse setzen

SCHÄXPIR setzt wesentliche Impulse für die österreichische und europäische Theaterlandschaft, insbesondere für die österreichische Kinder- und Jugendkultur. KünstlerInnen, Kulturschaffende und Meinungsmacher aus allen Bereichen werden in das Programm eingebunden. Dialogforen und Symposien zu aktuellen Themen der Theaterkunst für junges Publikum sorgen bei SCHÄXPIR für einen fachspezifischen Austausch der Szene und geben nachhaltige Anregungen für die österreichische Theaterlandschaft.

Für mehr Informationen zu SCHÄXPIRwww.schaexpir.at